2004

 

Auch das Jahr 2004 begann wieder, wie das Jahr 2003 aufgehört hatte: mit trainieren, trainieren und weiter trainieren. Gleich im Januar gab es den ersten Wettkampf. Er fand in der SH Helene- Weigel-Platz in Marzahn am 24. Januar 2004 statt. Ich durfte natürlich wieder teilnehmen.  

50 m Rücken

00:45,00

1. Platz

50 m Schmetterling

00:55,77

2. Platz

50 m Freistil

00:41,89

3. Platz

 

 Sprintcup_Marzahn_040124 Berolina-Cup_040229 

 

 

Für das Wochenende vom 05. bis 07. März 2004 wurde ich vom leitenden Landestrainer zum “Talente-Weekend” ins Bundesleistungszentrum nach Kienbaum eingeladen. Seit diesem Wochenende ist mein Ziel, an den Olympischen Spielen teilzunehmen

Am 20.03.04 habe ich dann wieder am Landesprüfungswettkampf der 2. und 3. Klassen teilgenommen. Das Trainieren scheint doch was zu bringen, bis auf meine Lieblingsdisziplin Rücken hatte ich überall neue persönliche Bestzeiten geschwommen. Aber über die Plazierung über 50 m Brust reden wir besser nicht...

25 m Delfin-Beine

00:26,87

04. Platz

50 m Rücken

00:45,34

07. Platz

50 m Brust

00:55,21

23. Platz

50 m Kraul

00:41,47

10. Platz

Gesamtwertung

07. Platz

Landespruefung_040320

 

Am 01.04.04 (es ist kein Aprilscherz!) - 25-m-Prüfungswettkampf des SV Berolina; “Ich will endlich im Verein auch mal ‘Gegner’ haben!” 

25 m Schmetterling

00:19,88

1. Platz

25 m Rücken

00:21,13

1. Platz

25 m Brust

00:23,63

1. Platz

25 m Kraul

00:41,47

1. Platz

 

 Pruefungswettkampf_040401-b  Pruefungswettkampf_040401

 

 

Am 02.05.04 fanden die Frühjahrsmeisterschaften des Aqua Preussen Berlin im Sportforum statt. Im nachhinein war ich ganz zufrieden mit mir. Nach dem Start über 50 m Brust und 50 m Rücken konnte es ja auch nur noch besser werden. Für die 50 m Rücken hatte ich als Zielvorgabe als Zeit mitbekommen, dass ich unter 00:44,00 bleibe. Hat leider irgendwie nicht geklappt. Obwohl ich es im Training schon oft geschwommen bin. Mit unserer 4x50 m-Lagen-Staffel haben wir mit mir als Delfin-Schwimmer immerhin den 2. Platz geholt. Und meinen Gegnern, meinem Trainer und mir habe ich es dann über die 50 m Freistil und 100 m Rücken aber gezeigt!

Als Überraschung gab es dann noch die Siegerehrung durch Stev Theloke. Inzwischen hat er mir schon zum zweiten Mal eine Urkunde überreicht.   

50 m

 Brust

00:52,47

7. Platz

50 m

 Rücken

00:46,07

4. Platz

50 m

 Freistil

00:39,69

2. Platz

100 m

 Rücken

01:39,63

1. Platz

 

 Fruehjahrsmeistersch.Aqua-Preussen_040502_a  Fruehjahrsmeistersch.Aqua-Preussen_040502_b

 

 

Der 15. Mai war geprägt von der Vielseitigkeitsüberprüfung (Sichtung) des Berliner Schwimmverbandes für die 2. und 3. Klassen. Ich war aber noch ganz schön k. o. vom Schüleraustausch der letzten Woche. 7 Tage war ich in Österreich und bin erst am 14. Mai um 16.00 Uhr wieder in Berlin gewesen. Eine Woche ohne Training. Deshalb war ich am Freitag noch 1,5 Stunden etwas im Wasser. Aber so richtig was gebracht hat es nicht. Ich habe endlich gemerkt, wie wichtig regelmäßiges Training ist.

Meine Schwimmzeiten waren auch dementsprechend. Staat kann ich damit wirklich nicht machen. Hoffentlich werden die Ergebnisse auch als Ausrutscher gewertet. Auf jeden Fall war ich nach der Sichtung völlig fertig.  

50 m Kraul mit Technikbewertung

00:40,88

  7. Platz

50 m Rücken mit Technikbewertung

00:45,72

  7. Platz

25 m Delfin mit Technikbewertung

00:21,78

  7. Platz

50 m Brust mit Technikbewertung

00:57,77

13. Platz

25 m Kraul-Beinbewegung

00:25,06

 

25 m Rücken-Beinbewegung

00:26,63

 

25 m Delfinbewegung

00:28,02

 

25 m Brust-Beinbewegung

00:31,09

 

Gesamtwertung

9. Platz

 

 Vielseitigkeit_0405_a  Vielseitigkeit_0405_b
 Vielseitigkeit_0405_c  

 

 

 

Am Pfingstwochenende war es wieder soweit: der Internationale Sportbadpokal der SG Neukölln fand statt. Ich wollte endlich mal wieder bessere Zeiten sehen. Das hat aber leider nicht so ganz geklappt. Mit den Platzierungen war ich aber gut zufrieden. Die Zeit über die 50 m Brust konnte leider wieder nicht überzeugen. Ich bin wohl einfach kein Brustschwimmer.  

50 m Rücken

00:46,27

2. Platz

50 m Freistil

00:42,69

3. Platz

50 m Brust

00:57,80

7. Platz

50 m Schmetterling

00:49,42

2. Platz

 

 Neukoelln_040529  Neukoelln_04
 Neukoelln_040530  

 

 

 

Direkt nach Pfingsten bin ich auf Klassenfahrt gefahren. Deshalb musste ich auf die Vereinsmeisterschaft des SV Berolina verzichten. Aber das war schon ok, so hatten andere auch mal die Chance und haben sie genutzt.

Etwas stressig war es schon, von der Klassenfahrt bin ich dann gleich wieder zum “Talente-Weekend” des Landestrainers Herrn Kautz gefahren. Dieses Wochenende war mal wieder schön, aber doch auch sehr anstrengend. Ich war Sonntag ganz schön k. o.

Damit mein Trainer, der Herr Köppchen, auch mal über die längeren Strecken einige Zeiten unter Wettkampfbedingungen hat, bin ich dann am 08.06.04 bei den Vereinsmeisterschaften der “Großen” ohne Wertung mitgeschwommen. Ich bin mit den Zeiten richtig gut zufrieden.

100 m Lagen

01:38,60

100 m Freistil

01:35,69

100 m Rücken

01:40,46

 

 Vereinsmeisterschaft_040608  Vereinsmeisterschaft_040608_b

 

 

Irgendwie kam ich aus der Wettkampfhektik nicht raus. Am 19./20. Juni fuhren wir zum 25. Bergbadpokal nach Bückeburg. Schon Freitagmittag ging es los. Ich musste zwar eher vom Sportfest in der Schule weg - aber Schwimm-Wettkampf ist viel besser! Das Bergbad ist ein Freibad - Zelten war also wieder angesagt. Das Wetter hätte für den Wettkampf aber besser sein können. In der ortsansässigen Tageszeitung “Schaumburg-Lippische Landeszeitung” stand am 21.06.04 dann: ”Ausgerechnet im Jubiläumsjahr des 25-jährigen Bestehens des Bückeburger Bergbad-Pokal-Schwimmfestes zeigte sich das Wetter von seiner wettkampfunfreundlichen Seite. Während Becken und Wassertemperatur ideale Sportbedingungen offerierten, ließen die Lufttemperaturen Assoziationen an Roland Emmerichs Eiszeitspektakel „The day after tommorrow“ aufkommen.” Aber mit so einem Wetter hatten wir ja gerechnet und uns entsprechend Klamotten mitgebracht. Mit meinen Wettkampfergebnissen war ich wieder gut zufrieden. Besonders unser Mannschaftsergebnis hatte mich gefreut. Mit nur 8 Teilnehmern haben wir immerhin in der Mannschaftswertung den 4. Platz erreicht. Ich glaube unser Trainer war richtig gut zufrieden mit uns.

50 m Rücken

00:44,01

1. Platz

50 m Freistil

00:40,27

4. Platz

50 m Brust

00:53,99

4. Platz

50 m Delfin

00:45,76

2. Platz

 

 Bueckeburg  Bueckeburg_2004

 

 

Am 11. und 12. September 2004 war wieder mal ein Landesprüfungswettkampf. Da war ich mit mir überhaupt nicht zufrieden. Ich hatte zwar in zwei Disziplinen ganz gute Zeiten geschwommen, aber in den beiden anderen habe ich versagt.  

50 m Rücken

00:44,27

50 m Freistil

00:40,46

50 m Brust

00:55,27

50 m Schmetterling

00:48,87

 

 Landespruefung_040912  LPWK_04

 

 

 

Der erste Wettkampf mit dem SV Berolina nach den Sommerferien: 12. Internationaler Schwimm-Cup des BSV Medizin Marzahn am 25./26.09.04. Wir waren richtig zahlreich vertreten mit insgesamt 18 Sportlern. Daher hatten wir auch in der Mannschaftswertung den 4. Platz geschafft. Wir t waren, glaube ich, auch ziemlich gut. Mit meinen Ergebnissen war ich zufrieden. Auch wenn ich jetzt endlich Gegner habe, die besser sind als ich. Vielleicht ist es ja auch ein Ansporn für mich, damit ich mehr und intensiver trainiere. Zum ersten Mal bin ich die 200 m Lagen geschwommen. Hinterher war ich ganz schön k. o. Von der Zeit bin ich begeistert. Ich glaube, mein Trainer war auch gut zufrieden. Wenn ich jetzt noch richtig schnell Brust schwimmen könnte, dann wäre ich richtig klasse. 

50 m

 Schmetterling

00:49,11

4. Platz

50 m

 Rücken

00:43,38

3. Platz

100 m

 Freistil

01:29,84

6. Platz

50 m

 Freistil

00:39,89

5. Platz

100 m

 Rücken

01:34,24

2. Platz

200 m

 Lagen

03:35,24

3. Platz

 

 Marzahn_040925-a  Marzahn_040925-b
 Marzahn_040925-c