2007

 

Und schon wieder hat ein neues Trainingsjahr begonnen, mit viel, viel Training, hoffentlich vielen Wettkämpfen und noch mehr Siegen. Im Januar geht es auch wieder darum, ob ich es dieses Mal  schaffe, zum Sportgymnasium zu kommen. Alles hängt von der Vielseitigkeitsüberprüfung am 27. Januar ab, die der leitende Landestrainer mit den Berliner Eliteschulen des Sports durchführt. Hoffentlich klappt es.

Die Vielseitigkeitsüberprüfung ist zwar schon einige Zeit vorbei, aber ein Ergebnis, ob ich auf das Sportgymnasium komme, habe ich leider immer noch nicht. Ich habe zwar wirklich gut abgeschnitten, immerhin habe ich in der Gesamtwertung den 3. Platz erreicht und jedesmal über die 100 m Strecken neue Bestzeiten erschwommen. Aber die Landestrainer können sich nicht entscheiden. Sie wollen noch meine Leistungen in den nächsten Wettkämpfen beobachten.  

100 m

 Freistil

01:10,13

 

  3. Platz

100 m

 Rücken

01:19,32

100 m

 Schmetterling

01:28,63

100 m

 Brust

01:27,53

 

 

 

Vom 02. bis 11. Februar ging es wieder ins Trainingslager nach Vysoké nad Jizerou ins Rie- sengebirge. Mal anderen Sport als immer nur Schwimmen. Aber mit Wasser hat das ja auch irgendwie zu tun. Neben dem vielen Skifahren haben wir auch gut gegessen und der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz. Zwei Wettkämpfe haben wir auch wieder gemacht: Langlauf und Slalom/Abfahrt. Bei beiden habe ich wieder den 1. Platz erreicht. Auf jeden Fall hat es mir wieder viel Spaß gemacht, sodass ich nächstes Jahr wieder mitfahren möchte.

 Tschechien_2007_1.JPG  Tschechien_2007_2.JPG
 Tschechien_2007_3.JPG  Tschechien_2007_6.JPG

 

 

 

Am 25.02.07 war der Nachwuchs-Sprinttag des SC Wedding. Für mich ein Wettkampf zum Testen, denn bei den meisten Wettkämpfen hatte ich kaum Gegner. Aber am nächsten Wochenende ist ja dann ein “richtiger” Wettkampf - der Berolina-Cup meines Vereins. Da kommen die guten Schwimmer aus den Berliner Vereinen. Mal gucken, was da so raus kommt. Denn noch habe ich nicht aufgegeben. Ich möchte immer noch gerne zur Sportschule.  

100 m

 Freistil

01:10,11

1. Platz

100 m

 Rücken

01:20,06

1. Platz

50 m

 Schmetterling

00:35,73

2. Platz

100 m

 Brust

01:28,44

1. Platz

 

 

 

Am 03. und 04. März fand wieder der große Berolina-Cup unseres Vereins statt. Diesmal hatten wir sogar Gäste aus Ägypten! Es war eine tolles Erlebnis. Über 500 Sportler waren am Start.

Mit meinen Ergebnissen bin ich super zufrieden. Im Verhältnis zum letzten Wochenende eine ech- te Leistungssteigerung. Viele schöne neue Bestzeiten auf der 50 m-Bahn. Über die 50 m Rücken habe ich sogar einen der besten Berliner Schwimmer meines Jahrgangs geschlagen. Das war ein super Gefühl.  

50 m

 Brust

00:39,83

2. Platz

100 m

 Brust

01:28,06

3. Platz

50 m

 Freistil

00:31,39

8. Platz

100 m

 Freistil

01:09,57

5. Platz

200 m

 Lagen

02:53,58

7. Platz

50 m

 Rücken

00:35,31

1. Platz

100 m

 Rücken

01:17,74

1. Platz

 

 

Berolina-Cup_2.jpg 

 Berolina-Cup_1.jpg
 Berolina-Cup_3.jpg  Berolina-Cup_4.jpg

 

 

 

Tja, eigentlich hatte ich mir die Zeiten bei diesem Wettkampf etwas anders vorgestellt. Aber zum  7. Ostseecup am 24. und 25. März des Empor Rostock 2000 bin ich trotz einer Erkältung gefahren und leider haben mein Trainer und ich das auch bei meinen Zeiten gemerkt. Denn im Training bin ich vorher viel schneller geschwommen. Das war schon ein bisschen enttäuschend. - Und einmal bin ich auch noch disqualifiziert worden - über die 400m Lagen. Die Strecke bin ich zum ersten Mal im Wettkampf geschwommen und irgendwie habe ich das mit den Wenden verpeilt. Ich habe viel zu früh die Lage gewechselt. Aber insgesamt konnte ich trotzdem mit einigen neuen Bestzeiten den Wettkampf beenden.  

50 m

 Brust

00:40,50

3. Platz

100 m

 Brust

01:27,65

1. Platz

50 m

 Freistil

00:31,27

2. Platz

100 m

 Freistil

01:09,34

4. Platz

200 m

 Freistil

02:36,65

2. Platz

400 m

 Freistil

05:30,70

5. Platz

200 m

 Lagen                

02:52,23

3. Platz

400 m

 Lagen

disqualifiziert

50 m

 Rücken

00:34,84

1. Platz

 

 7. Ostseecup Rostock 018.JPG  7. Ostseecup Rostock 049.JPG
 7. Ostseecup Rostock 035.JPG  

 

 

In den Osterferien war mal wieder Trainingslager angesagt. Jeden Tag Land- und Wassertraining von morgens 9.30 Uhr bis 15.30 Uhr. Ob Ihr es glaubt oder nicht, aber es hat wieder mal viel Spaß gemacht.

Weil ich am letzten Wochenende meiner Ferien nichts Besseres vor hatte, durfte ich noch als Helfer bei den Deutschen Meisterschaften teilnehmen. Erst hatte ich ja gar keine Lust, denn immerhin musste ich morgens eher aufstehen als wenn ich sonst zur Schule gehe. Aber es hat doch noch viel Spaß gemacht.

Helferfoto Dt. Meisterschaften_2007.jpg

 

Am 18. April fand dann ein Wettkampf des SV Berolina statt, der 25 m Prüfungswettkampf. Überall habe ich neue Bestzeiten mit Abstand vor den anderen erschwommen. Jetzt schaffe ich es sogar schon, die Guten, die 4 Jahre älter sind als ich, zu schlagen. 

25 m

 Freistil

00:13,95

1. Platz

25 m

 Rücken

00:15,82

1. Platz

25 m

 Schmetterling

00:15,20

1. Platz

25 m

 Brust

00:17,76

1. Platz

 

 Pruefungswettkampf_070418-a  Pruefungswettkampf_070418-d
 Pruefungswettkampf_070418-b  Pruefungswettkampf_070418-c

 

Am 06. Mai 2007 fanden dann wieder die Frühjahrsmeisterschaften des Aqua Berlin statt. Dieses Mal durfte ich noch teilnehmen, denn es ist ein Wettkampf für Breitensportler und so wirklich bin ich ja keiner mehr. Es steht nämlich jetzt ziemlich fest, dass ich nach den Sommerferien zur Sportschule gehen werde.

Der Wettkampf war daher nur so “nebenbei”. Wie man auch an meinen Platzierungen erkennen kann. Die 100 m Freistil waren nicht so wirklich klasse, 3 sec. über meiner Bestzeit. Aber die anderen zwei Strecken waren ok. immerhin neue Bestzeiten.  

50 m

 Brust

00:38,67

1. Platz

50 m

 Rücken

00:33,29

1. Platz

100 m

 Freistil

01:12,53

1. Platz

 

 Aqua_2007-05-b.jpg  Aqua_2007-05-c.jpg  Aqua_2007-05-a.jpg

 

 

 

Ich hatte mich so richtig doll drauf gefreut und dann musste so etwas passieren: Am Pfingstwochenen- de fand wieder der Sportbadpokal der SG Neukölln im Freibad in Berlin-Britz statt. Wir hatten uns richtig doll drauf vorbereitet und dann wurde im letzten Abschnitt der Wettkampf wegen einer Unwetterwarnung abgebrochen. Aber wenigsten einen Großteil meiner Strecken konnte ich schwimmen - nur die 100 m Freistil nicht.

Ich habe auch ein paar neue Bestzeiten erschwommen. Aber Schmetterling ist im Moment nicht meine Lage. Über meine Platzierungen kann ich aber nicht meckern.  

200 m

 Freistil

02:37,50

6. Platz

100 m

 Brust

01:29,55

1. Platz

200 m

 Rücken

02:47,45

1. Platz

100 m

 Schmetterling

01:30,38

6. Platz

200 m

 Lagen

02:51,10

4. Platz

100 m

 Rücken

01:16,32

1. Platz

200 m

 Brust

03:08,33

1. Platz

 

 Neukoelln_070526-a  Neukoelln_070526-b  Neukoelln_070526-e
 Neukoelln_070526-c  Neukoelln_070526-d

 

 

Am 16. und 17. Juni gab es mal wieder einen Wettkampf: Pokal der Vereinsbesten. Eine Veranstaltung des leitenden Landestrainers. Eigentlich die Generalprobe für die Berliner Meisterschaften. Die Ergebnisse von mir waren auch schon ziemlich meisterhaft. Da waren wir alle schon wirklich mit zufrieden. Auch der leitende Landestrainer war, glaube ich, mit meinen Leistungen  einverstanden. Besonders über die 100 m Brust (1. Platz mit ungeführ 5 Längen Vorsprung) und über die 200 m Rücken (ich habe mit einem Vorsprung von nur 0:00,26 gewonnen). Für mich sind die geschwommenen Zeiten auf jeden Fall beste Voraussetzungen für die Berliner Meisterschaften Anfang Juli.  

50 m

 Freistil

00:30,10

2. Platz

100 m

 Brust

01:25,78

1. Platz

50 m

 Brust

00:38,80

1. Platz

100 m

 Rücken

01:15,40

2. Platz

50 m

 Rücken

00:34,53

1. Platz

200 m

 Rücken

02:39,68

1. Platz

100 m

 Schmetterling

01:31,19

7. Platz

200 m

 Brust

03:07,10

1. Platz