2009

 

Mit dem Weihnachtsschwimmfest fing ja schon die Langbahn-Saison an. Aber jetzt geht es erst richtig los. Wie immer treffen wir uns morgens um 7.00 Uhr in der Schwimmhalle (Strecke ca. 4 bis 4,5 km + Athletik). Danach ein "Bisschen" Schule und dann wieder Training bis ungefähr 18.00 Uhr. Freitags sind wir meistens im Strömungskanal. Dort wird zwar nicht viel Strecke geschwommen, aber viel auf die Technik geachtet. Mal schauen, was bei meinem ersten Wettkamof 2009 rauskommt. Hoffentlich besser als beim letzten Wettkamf. Den Ziel dieses Jahr sind die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Hamburg.

 

 

 

Vom 06.02.  bis  14.02. war ich mal wieder im Trainingslager. Diesmal allerdings mit gefrorenem Wasser. Sprich wir waren zum Skilaufen. Es hat riesig viel Spaß gemacht, auch wenn das Wetter nicht ganz so toll war. Ich durfte dieses Jahr auch meine Fun-Carver mitnehmen. Das macht Laune. 

 

Zillertal_2009-02

 

Am 21.02.-22.02 war der erste Wettkampf dieses Jahres für mich. Trotz der harten Konkurenz aus England, nämlich von der Sport-High-School "Plymouth Leander", bin ich sehr gute Bestzeiten geschwommen und konnte mich immer auf dem Podest platzieren. Wie z.B. in 100 Freistil habe ich um 1,99 sec. meine alte Bestmarke geschlagen. Die neue beträgt nun 0:58,33 min, aber passt auf, denn der schnellste Engländer in meinem Alter war noch mal 4 sec. schneller. Das hat mich dann doch schon gewaltig geschockt. Aber dank ihm weiß ich, auf welchem Level die anderen Länder schon trainieren und kann mich beim eigenen Training jetzt noch mehr anstrengen, um an sie heran zu kommen und an ihnen vorbei zu ziehen.

Insgesamt war der Wettkampf für mich sehr erfolgreich: 4 neue Bestzeiten und die Erkenntnis, dass ich die anderen Länder nicht unterschätzen darf.  

100 m

 Brust

01:17,10

1. Platz

100 m

 Freistil

00:58,33

2. Platz

400 m

 Freistil

04:40,73

3. Platz

200 m

 Rücken

02:25,77

2. Platz

50 m

 Schmetterling

00:29,17

2. Platz

200 m

 Schmetterling

02:36,42

3. Platz

 

Die Zeit stimmt wirklich? die Engländer sind wirklich schnell

 

 

 

Stickige Halle, zu warmes Wasser (28-29°C) und Halsschmerzen. Trotzdessen habe ich mich beim Wettkampf in Rostock am 28.02. und 01.03. gegen den eigenen und älteren Jahrgang(94) gut geschlagen. Mit drei neuen Bestzeiten, nämlich in 50 Freistil, 100 Rücken und 100 Schmetterling, konnte ich mich zufrieden geben. Obwohl die 94-iger gut waren, hatten sie manchmal keine Chance.  Zur großen Freude meinerseits, konnte ich mich über den den Sieg freuen und habe dies dann auch in den nächsten Strecken umgesetzt.

Am Sonntag hatte ich sogar Geburtstag und hab mir die 100 Schmetterling, dann selber zum Geschenk gemacht. Aber die größte Freude habe ich meinen Eltern zu verdanken, die extra deswegen gekommen sind, um mir beim Schwimmen zuzuschauen. Ich hoffe mein Schultrainer wird mit meinen Zeiten auch zufrieden sein.

 

50 m

 Freistil

00:27,11

1. Platz

200 m

 Freistil

02:13,61

4. Platz

50 m

 Rücken

00:31,65

2. Platz

100 m

 Rücken

01:07,91

2. Platz

100 m

 Schmetterling

01:06,71

1. Platz

 

Ostseecup Rostock

 

Endlich, der Wettkampf meines Vereines. Wie man unten in der Tabelle sieht, war der Wettkampf von der Platzierung her, für mich sehr erfolgreich. Aber es kommt nicht immer darauf an, ob man die Gegner hinter sich lässt, sondern auch auf die Zeiten. Die haben bei mir diesmal versagt. Ich bin zwar in 200 Lagen einen neue Bestzeit geschwommen, dennoch haben die anderen Strecken darunter gelitten. Meistens war ich 4-5 Zehntel über meiner persönlichen Bestleistung, wenn man mal von 100 Rücken absieht, die ich völlig verhaun habe. Aber zum Glück habe ich auch eine kleine Ausrede: Da wir nämlich richtig hart trainieren müssen, damit ich bei den "Deutschen Jahrgangsmeisterschaften" auch Erfolg habe, konnte ich den Wettkampf nicht ausgeruht absolvieren. Jetzt werden wir weiterhin sehr hart trainieren und ich freue mich schon auf meine nächsten Wettkämpfe.  

50 m

 Freistil

00:27,31

1. Platz

200 m

 Lagen

02:26,27

1. Platz

50 m

 Rücken

00:31,65

1. Platz

100 m

 Brust

01:17,08

2. Platz

50 m

 Schmetterling

00:29,87

1. Platz

50 m

 Brust

00:35,19

2. Platz

100 m

 Rücken

01:09,68

1. Platz

 

Schmetterling Hab ich nich' 'nen tollen Bart? :-)
Rückenstart Lennart Binscheck und ich

 

Der Titze-Cup vom SG Wasserratten war eine guter Wettkampf für mich. Ích habe meine Zeiten eingestellt oder sogar verbessert, wie bei 200 Freistil. Das war für diesen Wettkampf auch meine beste Strecke mit 5 sec. Bestzeit. Damit bin ich Fünfter in Deutschland. Mal sehen was mich bei den nächsten Wettkämpfen erwarten, auf jedenfall war ich mit dem Titze-Cup in der SSE gut zufrieden.  

100 m

 Freistil

00:58,47

3. Platz

200 m

 Freistil

02:08,89

3. Platz

50 m

 Brust

00:35,23

3. Platz

200 m

 Brust

02:48,62

3. Platz

 

 

 

Eigentlich für mich und meine Klasse wie ein "Spaßwettkampf" am 18.04. Die Plätze wurden unter uns Sportschülern ausgeschwommen. 'nen bisschen gemein den anderen gegenüber, aber es war ja so gewollt.

Die erschwommenen Zeiten war ziemlich mäßig. Aber es ging ja auch um nix. Mal schauen, was die nächsten Wettkämpfe so bringen. Im Mai sind schließlich die Norddeutschen und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften.

 

100 m

 Brust

01:19,94

3. Platz

100 m

 Freistil

00:59,59

2. Platz

100 m

 Rücken

01:09,67

3. Platz

100 m

 Schmetterling

01:08,00

2. Platz

 

sichtung_090418-a 

 

Über diesen Wettkampf will ich gar nicht viel erzählen. Die Zeiten waren bis auf die 100m Schmetterling wieder ziemlich mäßig. irgendwie scheint es bei mir im Moment nicht zu laufen.

 

50 m

 Freistil

00:27,42

2. Platz

200 m

 Lagen

02:28,58

2. Platz

200 m

 Rücken

02:32,71

5. Platz

50 m

 Schmetterling

00:29,90

1. Platz

100 m

 Schmetterling

01:06,21

1. Platz

 

steglitz_2009-b steglitz_2009-a

 

Das hatte ich mir auch schöner vorgestellt. Da war jetzt 10 Tage  Trainingslager als Vorbereitung auf die Norddeutschen und Deutschen Jahrgangsmeisterschaften angesetzt. Und was passiert mir? Bei einer Trainingseinheit an Land komme ich mit meinem einen Fuß so doof auf, dass ich mir meinen Zeh breche.

Aktuell sieht es so aus, dass ich jetzt für 12 Wochen Trainingspause habe. Keine Norddeutschen und keine Deutschen Jahrgangsmeisterschaften für mich. Was mit dem Trainingslager in Fort Lauderdale wird, muss ich mal abwarten. Das wird die nächsten Tage ergeben.  

Menno, das sollte doch so richtig gut werden die nächsten Wochen. *snief* . Es ist echt zum k.tzen.

Aber: Aufgeber gewinnen nie ...

 

 

Es gab dann doch noch einen Wettkampf in der Saison 2008/2009!  - Am 20. und 21. Juni gab es den Pokal der Vereinsbesten. Eigentlich ist mein Fuß noch nicht 100%ig wieder in Ordnung. Aber so ganz ohne Schwimmen geht doch nicht. Neben den Reha-Anwendungen im Unfallkrankenhaus habe ich teilweise auch am Schwimmtraining meiner Klasse teilgenommen. Zwar überwiegend nur Arm-Training, in der letzten Woche habe ich aber auch die Beine benutzt. Es hat ein wenig genutzt, wie man am Wochenende gesehen hat. Da habe ich doch Zeiten geschwommen, mit denen ich echt zufrieden bin. Besser als nach 7 Wochen ohne volles Training gedacht. 

 

100 m

 Freistil

01:00,11

3. Platz

200 m

 Freistil

02:13,44

3. Platz

200 m

 Lagen

02:28,06

2. Platz

100 m

 Rücken

01:07,94

2. Platz

200 m

 Rücken

02:27,66

1. Platz

50 m

 Schmetterling

00:29,42

2. Platz

100 m

 Schmetterling

01:09,34

5. Platz

 

 

vereinspokal_2009-a vereinspokal_2009-b
vereinspokal_2009-d vereinspokal_2009-c